Update: Pexels Integration, Ladeansicht und mehr

20. April, 2020

Nach längerer Pause melden wir uns heute mit einem Update zurück. Uns ist bewusst, dass es besser geeignete Momente dafür gibt und die Aufmerksamkeit derzeit auf essentiellere Dinge gerichtet ist, als die Weiterentwicklung einer Storytelling Software.

Auch wenn die Pandemie noch immer vieles auf den Kopf stellt, dürfen wir als Netzarbeiter froh sein, eine gewisse Normalität aufrecht halten zu können. Das Internet zeigt uns mehr denn je, dass Arbeit, Nähe und Kultur nicht zwingend physischer Natur sein müssen. Trotz Shutdown haben wir das Glück, auf diesem Weg Verbindungen zu Familie, Freunden, Lesern, Kollegen, Kunden und Partnern herstellen zu können. Und dass digitale Geschichten besonders in Zeiten wie diesen erzählt werden wollen, sehen wir anhand der hohen Auslastung und einer deutlichen Zunahme neuer Accounts bei Pageflow.

Rabatte für Kleinunternehmer, Bildung, Kunst & Kultur

Von der Krise besonders schwer getroffen sind bekanntermassen Kunst- & Kulturschaffende, Gastronomen, Veranstalter und Kleinunternehmer, deren Umsatz sich über Nacht stark oder sogar auf null reduziert hat. Daher ein Angebot: Wer gerade jetzt einen vergünstigten Zugang zu Pageflow benötigt und ein Abo abschliessen möchte, um z.B. Spendenaufrufe zu starten, virtuelle Ausstellungen umzusetzen oder Wissen zu vermitteln, möge sich gerne mit ein paar Zeilen zum Projekt bei uns melden: npo (at) hosted-pageflow (punkt) com

Neu: Pexels Bild Import

Nun zum Herzstück des Updates, der neuen Pexels-Integration. Sie gewährt einen direkten Zugriff auf das gesamte Bildarchiv der Gratis-Stock-Platform. Falls Dir also mal ein starkes Hintergrundbild fehlt und nicht klar ist, wo auf die Schnelle frei nutzbare Fotos zu haben sind, gibt es jetzt eine einfache Lösung.

Die Pexels-Community bietet eine riesige Auswahl brillanter Bilder an, die allesamt kostenlos verwendet werden können – auch für kommerzielle Zwecke. Infos zur Pexels-Lizenz gibt es hier: https://www.pexels.com/photo-license/

Die Integration wird über den neuen File Importer im Editor mit einem Klick auf  „Dateien verwalten“ und „Importieren“ gestartet. Dann „Pexels“ auswählen, Bilder suchen, auswählen, importieren, fertig. Pro Suchvorgang können gleich mehre Bilder auf einmal ausgewählt und importiert werden. Wie bei eigenen Uploads wandelt Pageflow auch die Pexels Dateien in bester Ausgangsqualität in unterschiedliche Größen und Zielformate um. Daher dauert es kurz, bis die Dateien verarbeitet und in der Editor-Vorschau sichtbar sind. Beim Import werden die Foto-Credits automatisch in die Impressums-Box übernommen und sind über die Datei-Einstellungen auch nachträglich editierbar.

Landscape vs. Portrait

Die Pexels Schnittstelle bietet bislang noch keine Möglichkeit nach Hoch- oder Querformat zu filtern und so werden stets Treffer beider Ausrichtungen zu finden sein. Bei hochformatigen Bildern ist daher bitte ebenso stets zu beachten, den passenden Bildausschnitt für die unterschiedlichen Seitenverhältnisse im Landscape und Portrait Modus festzulegen. Nach wie vor gilt, dass sich für Pageflow primär Hintergründe eignen, die sowohl dem Motiv als auch dem Text genügend Platz einräumen. Hier ein Beispiel, wie der Bildausschnitt eines vertikalen Fotos Geräte-übergreifend optimiert werden kann:

Die Einstellung zur Auswahl des gezeigten Bildausschnittes ist für jede Seite unter „Dateien“ zu finden. Einfach mit der Maus über das blaue Kästchen neben dem Thumbnail fahren und auf „Bildausschnitt festlegen“ klicken.

Konfigurierbare Ladeansicht

Schon eine Weile verfügbar – und noch zu selten genutzt – ist das Feature zur Erstellung Intro-artiger Ladeansichten. Besonders für den Einstieg in längere, immersiv oder filmisch angelegte Geschichten geeignet, lässt sich dabei ein Hintergrundbild per Schieberegler mit einem Blur-Effekt weichzeichnen und mit Text koppeln. Dezent animiert schwebt der zentrierte Titel- und Untertitel-Text in die Bildmitte und verschwindet, bevor die erste Seite des Beitrags schliesslich sichtbar wird. Standardmässig verwendet diese Variante als Hintergrund das Bild der ersten Seite eines Beitrags, es kann optional aber auch ein individuelles Startbild gewählt und wahlweise das Logo ausgeblendet werden.

 

Die Konfiguration ist unter „Titel & Optionen“ —> „Erscheinungsbild“ zu finden. Direkt mal ausprobieren? Hier geht’s zum Login

Videos für mobile Hotspots

Ab sofort können auch Hintergrund- und Hover-Videos für Hotspots auf mobilen Geräten abgespielt werden, allerdings ist dabei eine technische Einschränkung zu beachten: Nach wie vor müssen Videos mit Ton auf mobilen Geräten aufgrund der unterschiedlichen „Autoplay Policies“ der Browser-Hersteller gemutet werden, damit sie per Autoplay gestartet werden können. Da Hover-Videos vom User hingegen aktiv angeklickt werden, ist das Abspielen von Hover-Videos auch auf mobilen Geräten mit Ton möglich.

Share Funktion

Auf welchen Social Media Kanälen sollen Deine Beiträge geteilt werden? Facebook, Twitter, LinkedIn, WhatsApp, Telegram oder per Email? Über „Titel & Optionen“ —> „Social“ kann jetzt ausgewählt werden, welche Share-Icons in der Navigationsleiste gezeigt werden sollen. WhatsApp und Telegram stehen plattformbedingt nur für die mobile Version Deiner Beiträge zur Verfügung.

Erweiterte Text-Formatierung

Und eine Kleinigkeit noch zum Schluss: Neben Aufzählungszeichen, Nummerierungen und einer mittigen Text-Ausrichtung kann der Text-Editor jetzt auch Emojis anzeigen 🥳

Bei Fragen oder Anregungen, freuen wir uns wie immer über Post an support (at) pageflow (punkt) io

Herzliche Grüße
Euer Pageflow-Team

 

 


Leave a Comment